Jagen mit Freunden – und dann noch die erste Ente

Knapp acht Wochen ist es schon wieder her als ich von einem guten Jagdfreund zur Entenjagd eingeladen war. Im Vorfeld hatte er sich große Mühe gegeben für uns alle (wir waren etwa 12 Jäger) einen guten Stand in seinem Revier auszuwählen und Enten auszumachen. Voller Vorfreude fuhren wir dann Anfang Oktober alle zu ihm nach Hause, wo wir zunächst in geselliger Runde leckeres Wildfleisch grillten und uns die neusten Jagdgeschichten erzählten. Dann gings los ins Revier. Für mich aufregend, da ich bis dahin noch nie auf Enten jagen durfte. Umso mehr freute es mich, dass ich zusammen mit einem ganz lieben Jagdfreund und dessen Hund einen Stand beziehen durfte. Wir brachten uns also gut getarnt in Stellung und warteten ab bis die ersten Enten tatsächlich einfielen.

IMG_8075

Wirklich groß war die Freude als ich meine erste Ente beschoss, sie ins Wasser fiel und Exit, der kleine Star, sie für uns aus dem Wasser holte.

IMG_8070

Im Vorfeld hatte ich gedacht, ich wäre mit der Flinte eher auf dem Schiesstand zu hause. Aber der jagdliche Einsatz mit der Flinte macht mir ebenfalls einen riesen Spaß. Nicht nur die Jagd an sich, auch die Verwertung des Wildbrets gefällt mir sehr gut. Meine Freunde zeigten mir nach dem Strecke legen wie man eine Ente ausnimmt oder alternativ die Brüste auslöst.

IMG_7940

IMG_8105

Am nächsten Tag sind wir dann zu dritt nochmal ins Revier. Was ein traumhaftes Stückchen Erde…

IMG_7983

IMG_8072


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s